Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb "Gemeinsam aktiv" - Handel(n) vor Ort

Veranstaltungsdetails

Der stationäre Einzelhandel vor allem in kleineren Städten und Gemeinden steht vor großen Herausforderungen. Durch sinkende Besucher- und Kundenzahlen ist seine Existenz vielerorts bedroht. Gründe hierfür sind die steigenden Marktanteile des Online-Handels, der demographische Wandel und das damit einhergehende veränderte Kundenverhalten. Vor allem im ländlichen Raum stellt sich zudem die Frage, wie zukünftig die Versorgung jenseits des Onlinehandels gesichert werden kann.

 

Um den Fortbestand des stationären Einzelhandels zu sichern, sind zum einen die Kommunen gefordert, in attraktive zentrale Lagen zu investieren. Zum anderen muss der stationäre Einzel-handel selbst Wege finden, um gegenüber dem Onlinehandel bestehen zu können.

 

Vor diesem Hintergrund haben das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, die IHK Niedersachsen (IHKN), der Genossenschaftsverband Weser Ems und das Stadtmarketing Nordenham den Wettbewerb – „Gemeinsam aktiv“ – Handel(n) vor Ort – konzipiert. Im Rahmen des Wettbewerbs werden vielseitige und kreative Ideen und Konzepte gesucht, die zur Belebung des stationären Einzelhandels in Städten bzw. Gemeinden mit max. 50.000 Einwohner/-innen bereits beitragen oder beitragen sollen.

 

Der Wettbewerb startet am 20.06.2017 mit einer Auftaktveranstaltung in Bad Zwischenahn, zu der wir Sie herzlich einladen. Sie erhalten im Rahmen der Veranstaltung Informationen und Anregungen für den Wettbewerb.

 

Der Wettbewerb endet am 15.09.2017. Eine unabhängige Jury beurteilt die Bewerbungen und lobt für die drei besten Projektideen in den Kategorien „Einzelhändler“ und „Gemeinschaftsinitiative/Genossenschaftsmodelle“ Preise in Höhe von jeweils 10.000,- Euro, 5.000,- Euro und 3.000,- Euro aus. Die Sieger werden am 20.10.2017 im Rahmen einer Abschlussveranstaltung verkündet.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine